Kinderosteopathische Behandlung

Das Forum Kinderosteopathie vermittelt Eltern mit ihren Kindern kompetente Behandler, die im Link "Partner" abgerufen werden können. Ich kann mich Ihnen auch als Behandler vorstellen; mich können Sie auf meiner Homepage www.hps-osteopathie.de oder telephonisch (+49 2385 - 9 42 98 88) kontaktieren. Dort können Sie Ihre Kinder  für osteopathische Behandlungen anmelden

Ein weiteres Ziel des Forum Kinderosteopathie ist eine osteopathische Behandlung für Kinder vor allem der jüngeren Altersstufen (Neugeborene, Säuglinge, Kleinkinder) zu gewährleisten, unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern oder der Möglichkeiten der Versicherungsträger. Eine besondere Kostenreglung kann nach der Anmeldung zur Behandlung erfolgen.

 

Bitte beachten Sie:

Osteopathie zählt in Deutschland zur Heilkunde. Nach deutschem Recht dürfen nur Ärzte und Heilpraktiker die Heilkunde selbständig ausüben. Physiotherapeuten dürfen osteopathische Techniken anwenden, soweit diese Techniken im Bereich der Physiotherapie angesiedelt sind. Eine entsprechende Verordnung (Privatrezept) durch einen Arzt/Heilpraktiker ist für Physiotherapeuten notwendig.

 

Kosten:

Fragen Sie Ihre Krankenversicherung, ob sie die Kosten, ganz oder anteilig, für die osteopathische Behandlung Ihrer Kinder übernehmen wird.

Die Techniker-Krankenkasse TK hat für das Jahr 2012 Kostenübernahmeverträge mit verschiedenen osteopathischen Verbänden abgeschlossen. Die TK wird Kosten für 6 osteopathische Behandlungen pro Jahr mit 80 % der Kosten und maximal 60 € / Behandlung übernehmen. Vielleicht können Sie ihre Krankenversicherung überzeugen, entsprechend dem TK-Modell die Behandlungskosten zu übernehmen.